Aktuelles Objekt

Die besondere Immobilie


Schloss Roseck – Kulturdenkmal mit atemberaubendem Panorama

Im 12. Jahrhundert gegründet und im 16. Jahrhundert neu erbaut, wurde Schloss Roseck in den folgenden Jahrhunderten mehrfach umgebaut und stilistisch der Zeit angepasst. Die historische Anlage besteht aus einem massiven Herrenhaus mit Zwinger und Innenhof, einem modernen Schlossgebäude und aus angrenzenden Mauerhäusern. Ein 1959 von Franziskanerinnen erstellter und viele Jahre als Pflegeheim genutzter Anbau, wurde abgerissen und durch einen Funktions-Neubau ersetzt. 1991 wurde das historische Schloss durch einen tragischen Brand zerstört. Die Franziskanerinnen von Heiligenbronn ließen das Dach wieder neu eindecken. Unter Auflagen der Denkmalschutzbehörden muss das Hofgut in jedem Fall aufwändig saniert und modernisiert werden. Sodann kann das Gesamt-Anwesen mit 3.500 m² Wohnfläche, 4.200 m² Nutzfläche und einem Grundstück von ca. 23.947 m² vielfältig genutzt werden. Als Weiteres Highlight ist die hauseigene Marienkappelle zu erwähnen, welche sich auf der Rückseite des Grundstücks-Plateaus befindet. Die Untersuchungen und Recherchen zu den Kunstobjekten der Marienkappelle wurden heute erstmalig minutiös dokumentiert und bewertet.

Hier geht’s zum Objekt

Top